Musikschule Schwerin

Wie gestalte ich meinen Unterricht?

Unterrichtskonzept von Helena Lachovezki

Ich schätze jeden Schüler als eigene Persönlichkeit mit individuellen Lernbedürfnissen und Fähigkeiten. Um die Musikalität und den Umgang mit dem Instrument gezielt zu fördern, verwende ich lernspezifische Methoden, welche direkt auf den Schüler abgestimmt sind.

Neben dem anschaulichen Vermitteln des theoretischen Grundwissens umfasst das Repertoire im Klavierunterricht einfache bis komplexe Musikstücke vom Barock bis zur Gegenwart...

Im Unterricht ist die Musiktheorie der Schlüssel zur Praxis. Hier wird es z.B. jedem ermöglicht eine eigene Begleitmusik zu geliebten oder bekannten Melodien zu schreiben.

Eine weitere Rolle spielt das freie Musizieren und Improvisieren. Dabei helfe ich meinen Schülern, eine Begleitung für eine beliebige Melodie zu finden, um die Theorie in die Praxis umzusetzen. Ein weiteres Unterrichtsgebiet und eine "Große Kunst" ist es, einen Sologesang zu begleiten. Auch dabei helfe ich meinen Schülern bei Bedarf.

Besondes viel Erfahrung habe ich bei der Vorbereitung von Schülern für Musikgymnasien, Musikwettbewerbe und für die Musikhochschule. Hierbei konnte ich bereits gute Erfolge u.a. bei "Jugend musiziert" auf Landes- und Bundesebene erzielen.



Ich bringe meine Schüler dazu die Auftritte ohne Lampenfieber und mit Freude schaffen. Hierbei spielen regelmäßige kostenlose Konzerte für Eltern zum Abschluss der Winter- und Sommersemester eine wesentliche Rolle.



Ich unterrichte meine Schüler ebenfalls in Ensembles zu spielen. Wir haben dazu ein Projekt mit der Cellistin Elena Mordynska. Das Konzert fand in der Piano Galerie Schwerin, wo wir mit Begeisterung und Erfolg vorgespielt haben, statt.



Sehr interessant für meine Schüler war das Projekt mit der Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern: "Jugendliche spielen Klaviermusik aus zwei Epochen". Die besten Schüler haben zwei mecklenburgische Komponisten: Antonio Rosetti (1750-1792) und Reiner Litsche (geb. 1939) kennen gelernt und seine Werke im Konzert am Tag der Musik am 19.06.2015 in der Aula des Fridericianum vorgespielt.



Ich bin mir sicher, dass mein Unterricht auch für Sie von Interesse ist. Es ist nie zu spät, das Klavierspiel zu erlernen und Freude an der Musik zu empfinden.