Musikschule Schwerin

Vorgestellt - Helena Lachovezki

Helena Lachovezki am Klavier

Meine Musikausbildung habe ich in der Ukraine als Pianistin, Musiklehrerin und Chorleiterin mit einem Hochschulabschluss beendet. Ich arbeitete als Musikpädagogin, Klavierbegleiterin und Pianistin in meiner Heimatstadt Charkow. Besonders erfolgreich war ich in den Bereichen Musikfrüherziehung, Musikmethodik, Musiktheorie, Rhythmik und auch bei Auftritten als Pianistin

Seit Dezember 1995 lebe ich in Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Von 1998 bis 2000 war ich als Musikpädagogin im BBZ ( Pädagogium Schwerin) tätig. Dort habe ich als Lehrerin für Klavier, Keyboard, Ensemble und Orchester gearbeitet. Im Anschluss daran habe ich bis November 2009 an der Schweriner „Schule der Künste“ Klavier, Ensemble und Musiktheorie unterrichtet. Sehr viele meiner Schüler habe ich erfolgreich für die Aufnahme in Musikgymnasien und Musikhochschulen vorbereitet. Besonders stolz bin ich darauf, dass viele Schüler sich beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ sehr erfolgreich auf Regional-, Landes- und Bundesebene qualifiziert haben und ausgezeichnet worden sind.

Zudem habe ich selbst als Pianistin ein Programm „Was wäre das Leben ohne Musik” vorbereitet. Die Moderation hat Dr. Rolf-Jürgen Wegener übernommen. Werke von Komponisten aus dem historischen Raum Mecklenburg werden im Programm vorgestellt. Eine erste Veranstaltung hat bereits mit großem Erfolg im Schweriner Schleswig-Holstein-Haus stattgefunden. Die nächsten Konzerte sind bereits geplant, Termine werden in der Presse bekannt gegeben.

Repertoire

Klassik:
Sonaten und Fantasien von J. Haydn, W. A. Mozart, L. van Beethoven

Romantik:
E. Grieg, R. Schumann, F. Schubert, F. Mendelssohn - Bartholdy, F. Chopin, F. List

Russische Komponisten:
M. Glinka , P. Tschaikowsky, S. Rachmaninow, A. Skrjabin, S. Prokofjew

Mecklenburgische Komponisten:
A. Rosetti, Eleonore S. Westenholz, F. v. Flotow, C. Clauberg, u.a. aus Vergangenheit und Gegenwart